Gutauerstrasse 1a, 4283 Bad Zell

Mostviertler Putenröllchen mit Dörrzwetschken-Walnussfülle

an Mostsoße dazu Schupfnudeln

 


Zutaten:

Putenröllchen
4 große Putenschnitzel (Bad Hall – 37km)
ca 10dag Dörrzwetschgen (eigener Garten – 0km)
1 Hand voll Walnüsse (eigener Garten – 0km)
10dag dünn geschnittener Bauchspeck (Haidershofen – 19km)
Salz, Pfeffer, etwas Butter zum Auflaufform Einstreichen

Mostsoße
1 Zwiebel (eigener Garten – 0km)
ca 10dag Sellerie (eigener Garten – 0km)
2 EL Mehl (St. Peter – 6km)
1/8L Most (Kematen – 6km)
3/8L Gemüsebrühe (selbst gemacht, mit Gemüse aus eigenem Garten – 0km)
1/8L Schlagobers (St. Peter – 6km)
etwas Öl zum Anbraten

Schupfnudeln
½ kg mehlige Erdäpfel (Kematen – 6 km)
5dag Gries (St. Peter – 6 km)
1 Dotter (Nachbarn – 0 km)
2dag Butter (St. Peter – 6 km)
15dag Mehl (St. Peter – 6 km
etwas Butter zum Anbraten & Blech Einfetten

Zubereitung:

Wir beginnen mit dem Kartoffelteig für die Schupfnudeln. Dafür die Erdäpfel mit dem Programm „Pellkartoffel“ mit Schale dämpfen.

In der Zwischenzeit können die Putenröllchen gefüllt werden. Wenn das Fleisch recht dick geschnitten ist, dann etwas dünner klopfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Dörrzwetschken und Walnüsse in einer Linie auf das Fleisch legen und dann eng einrollen. Mit Speckstreifen umwickeln und in eine befettete Auflaufform schichten.

Wenn das „Pellkartoffel“-Programm fertig durchgelaufen ist, unbedingt bei den Schupfnudeln weitermachen, da die Erdäpfel heiß weiterverarbeitet werden müssen. Die Kartoffeln schälen und eben noch heiß pressen. Die restlichen Zutaten dazu und verkneten. Die Mehlmenge hängt von der in den Erdäpfeln enthaltenen Stärke ab (wie mehlig diese tatsächlich sind). Der Teig ist fertig, wenn er nicht mehr klebrig ist. Wir formen aus dem Teig eine Rolle (mit ca. 2cm Durchmesser) und schneiden 1cm breite Stücken runter. Diese Stückchen werden dann zwischen den Händen zu Schupfnudeln gewuzelt. Auf das befettete Blech legen und bei Vital-Dampf (99°C – 30 min) dämpfen. Wenn das Programm durchgelaufen ist, mit kaltem Wasser abschrecken und beiseite stellen, bis kurz vorm Servieren.

Während die Schupfnudeln dämpfen, kann man schon die Soße zubereiten. Dafür die Zwiebel und den Sellerie grob schneiden und in etwas Öl hell anbraten. Mit Mehl stauben und mit Most und der Gemüsebrühe aufgießen. Köcheln bis das Gemüse schön weich ist (ca. 30 min). Zum Schluss mit dem Pürierstab mixen und den Schlagobers dazugeben um eine schöne cremige Soße zu erhalten. Mit Salz abschmecken.

Wenn die Schupfnudeln fertig gedämpft sind, kann man die vorbereiteten Putenröllchen in den Dampfgarer schieben und bei Feuchtgaren mittel bei 180°C für ca. 20 min garen.

Während die Putenröllchen im Rohr sind, kann man schon eine Pfanne mit Butter herrichten und die Schupfnudeln anbraten. Wenn die Putenröllchen aus dem Kombidampfgarer kommen, kann man den Fleischsaft aus der Auflaufform noch zur Soße gießen und nochmal kurz auf pürieren (gibt nochmal die gewisse Würze).